CMD Behandlung – Kiefergelenk

SMILE ID | IHRE ZAHNARZTPRAXIS IN ESSEN

Dr. Assadi mit Scanner in der Hand

Stark abgenutzte Zähne mit Schlifffacetten? Zähneknirschen im Schlaf? Nacken- und Rücken-Verspannungen? Kopfschmerzen und Tinnitus? Das sind alles typische Symptome einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD).

Um eine massive Schädigung des Kiefergelenks zu vermeiden, sollte bereits bei den ersten Symptomen reagiert werden. Mittels Dentale Volumentomographie (DVT) können wir bei SMILE ID in Essen die Kiefergelenkschäden genau diagnostizieren und durch spezielle elektronische Messverfahren den physiologisch richtigen Biss ermitteln, um unseren Patienten wieder zur Beschwerdefreiheit zu verhelfen.

Kurzfristig ist der erste Schritt der Therapie die Anfertigung einer speziellen Aufbiss-Schiene, die die Verzahnung von Ober- und Unterkiefer korrigiert und im Kiefergelenk die für den Patienten angenehme, schmerzfreie Position des Kiefergelenkköpfchens in der Gelenkpfanne wieder herstellt.

Mithilfe dieser Schiene, dessen Form und Funktion anhand von speziellen Messverfahren im Gesicht und am Kiefergelenk bestimmt wird, wird die unterbewusst gesteuerte Fehlhaltung des Kiefers aufgegeben. So können sich das gesamte Muskelspiel und die Körperhaltung wieder normalisieren. Meist sind damit schon viele schmerzverursachende Aspekte beseitigt.

Langfristig können wir bei SMILE ID die Ursachen für einen fehlerhaften Biss direkt angehen und Kronen oder Füllungen korrigieren bzw. erneuern, sowie abradierte Zähne wieder aufbauen und so den bestmöglichen Biss wieder herstellen (Bisshebung).

älterer Mann mit Anzug lächelt

Unsere Behandlungs­möglich­keiten

Unser Behandlungskonzept stützt sich auf eine hochmoderne computergestützte CMD-Vermessung, auf hochauflösende 3D-Aufnahmen der Kiefergelenke und speziell angefertigte CMD-Schienen. Um die Stellung des Kiefergelenks zu überprüfen, werden von uns auch nach dem Tragen der Schiene Kontrollmessungen durchgeführt. So kann im Idealfall wieder eine uneingeschränkte Mobilität des Unterkiefers gewährleistet werden.

Die daraus resultierenden Ergebnisse werden Sie sehr schnell spüren. So werden nicht nur die Zähne und die Kiefergelenke entlastet, es findet auch eine muskuläre Entspannung statt. Ebenso ist eine Verbesserung des Allgemeinbefindens festzustellen. Sollten weiterhin Beschwerden bestehen, helfen wir Ihnen natürlich weiter und überweisen Sie auch gerne an uns vertraute Spezialisten aus anderen Fachbereichen. Denn oftmals ist es nötig, dass zusätzlich zur zahnärztlichen Behandlung auch andere Spezialisten hinzugezogen werden. Falls Sie beispielsweise schon sehr lange unter Rückenschmerzen leiden und dadurch vielleicht sogar eine Fehlhaltung eingenommen haben, dann kann es nötig sein, dass ein Physiotherapeut oder Orthopäde Sie ebenfalls behandelt.

Je nachdem, wie erfolgreich die Behandlung mit der Biss-Schiene verläuft, müssen immer auch weitere Behandlungsmethoden und Möglichkeiten aus anderen medizinischen Fachbereichen berücksichtigt werden. Nur so können Sie ganzheitlich beschwerdefrei werden.

Neues von SMILE-ID


Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten, nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre-Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten.

Notwendige Cookies werden immer geladen